Duel Decks: Theros Promotion

Der ALDI-Prospekt hat für diese Woche Fleece- und Softshell-Jacken im Angebot, meine Tochter möchte gerne Laternen basteln, es führt kein Weg drum herum: Es wird Herbst. Vor sehr langer Zeit gab es in der Rubrik „Ask Wizards“ auf dailymtg.com (damals noch magicthegathering.com) folgende Frage:

„Warum veröffentlicht Ihr das erste Set im Block eigentlich im Herbst? Wäre es nicht viel besser, dafür das Weihnachtsgeschäft mitzunehmen?“

Die Antwort war nein, das „Schuljahrsbeginngeschäft“ sei für ein Produkt wie Magic viel wichtiger als das Weihnachtsgeschäft. Ein sinnvolles Vorgehen, besonders wenn man bedenkt, dass in den USA drei Monate Sommerferien sind. Um also das wichtigste Release des Magicjahres noch ordentlich anzufeuern, gibt es also nun die Duel Decks: Preview to Theros. Ich habe ja schon mal bei der Produktankündigung darüber gebloggt, jetzt also mit Wissen um die kompletten Decklisten: Mein schneller Blick auf Heroes vs. Monster. Ein Exkurs vorweg:

Learn from my Fail: Die letzten drei Duel Decks.

  1. Koth vs. Venser: Hiervon habe ich ein Set „blind“, also ohne Kenntnis des Inhalts, unter intensiver Beobachtung der Preisentwicklungskurve bei MKM gekauft. War ein schlechter Deal. Die Planeswalker-Duel-Decks davor hatten immer ein paar interessante Karten (Swords to Plowshares), dieses hier ging leider daneben. Nach dem Alternate-Art-Path to Exile war die nähst beste Karte schon der doppelte Preordain.
  2. Izzet vs. Golgari: Hiervon habe ich ein Set gekauft, um mit einem neuen Nerd-Kollegen auf der Arbeit immer mal ein Ründchen spielen zu können. Tja, es hat sich herausgestellt, dass diese Duel-Decks für Anfänger nicht soooo gut geeignet sind. (Überraschung!) Wir haben ein paar Runden mit den Duel Decks: Pischner vs. Pischner gespielt, sind dann aber auf das WoW-Tradable Minis Game umgestiegen. Dazu blogge ich aber mal an einem anderen Tag.
  3. Sorin vs. Tibalt: Hiervon habe ich dann nichts mehr gekauft. Mein Plan war es, ein Playset Tibalts zu kaufen, sobald es unter 5€ sinkt. Dieses Playset wollte ich dann um jeden Preis in ein Legacy-Deck einbauen, einfach, um es mal auszuprobieren. Es ist nie dazu gekommen. (Wen es interessiert: Geplant war ein DragonStompy-Deck mit noch ein paar Kopien des roten Arrogant Wurm, da ich mit Gathan Raiders ein zweites Madness-Outlet hätte. Ich wollte mal sehen, was ein Turn 1-Planeswalker in Legacy machen würde, und zwischen Blood Moon, Trinisphere und Tibalts zweiter Fähigkeit besteht auch ein Zusammenhang.)

 

Schlussfolgerung daraus: Ein Plan, Heroes vs. Monster zu kaufen, bestand nie. Und er besteht auch jetzt nicht.

Wie schmeckt’s? Passt das Set in das Setting? Erfüllt die Box die Erwartungen, die man an ein „Heroes vs. Monster“ stellt? Kurz gesagt: Ich habe seit der Lektüre der Spoilerliste Bock, einen Ray Harryhausen-Film zu gucken. Der Flavor stimmt. Nur ein bisschen schade finde ich es, dass die Monster „gruulfarbig“ sind. Ich hätte Grün/Schwarz oder Grün/Blau besser gefunden. Auf der anderen Seite ist die Golgari-Farbkombi im Bauchgefühl aber auch immer mit Untoten besetzt, und Simic ist halt der „Insane Scientist“. Das „Odysseus versteckt sich in der Felsspalte, während der Stop-Motion-Zyklop versucht, ihn mit einer abgebrochenen Zeder zu erstechen“-Gefühl kommt am ehesten bei Grün/Rot auf. Die Helden sind mit Rot/Weiß sehr gut getroffen. Auch die Auswahl der einzelnen Karten ist (unter Flavor-Gesichtspunkten) gut gelungen. Mein Lieblings-Detail ist die Verwendung der Shadowmoor/Eventide-„Götter“, um schon einmal das entsprechende Thema in Theros anzudeuten, ohne hier Karten zu spoilern. Aber wenn man schon Kamahl, Pit Fighter mit rein nimmt, dann hätte man auch Tahngarth, Talruum Hero nehmen können…

 

Was gibt es für das Geld? Hier ist die Bilanz nicht mehr ganz so rosig. Klar, die Hydra ist eine Bombe, die eigentlich zum Standard in grünen Standard-Decks werden sollte. Auch Anax und Cymede sind auf jeden Fall interessant. Sun Titan hingegen, also, ich habe noch einen Alternate-Art-Titan vom M11-Prerelease und brauche keinen zweiten (eigentlich nicht einmal den ersten). Auch die Reprints der Legacy Staples „in neu“ sucht man vergeblich, wobei ein paar ziemlich coole Karten dabei sind. (Orcish Lumberjack, Regrowth!) Der Rest der Rares haut mich jetzt nicht aus den Socken. Bei den Monstern ein paar recht öde 08/15-Fatties (z. B. Conquering Manticore) – aber vielleicht kann ich diese Art von Karten einfach nicht mehr sehen. Und Figure of Destiny wurde gefühlt einmal zu oft neu aufgelegt. Ich freue mich aber über Troll Ascetic. Irgendwann, zu Mirrodin-Zeiten, hat Randy Buehler mal einen Developement-Artikel geschrieben, in dem er das Ende der Goldenen Ära für grüne Weenies (so brokenes Zeug wie Basking Rootwalla und Wild Mongrel) beschwor – damit wäre jetzt Schluss, Grün würde mehr in Richtung Fatties gehen. „Naja“, habe ich gedacht, „wenn er damit Karten wie Troll Ascetic meint, meinetwegen…“ Oh well…

 

Macht es wohl Spaß? Die wichtigste und am schwersten zu beantwortende Frage zum Schluss. Ist natürlich schwer zu beantworten.  Ich vermisse gerade bei Boros die markanten Karten – Lightning Helix wurde auch schon ein paarmal zu oft gedruckt, aber was wäre mit Boros Charm? Oder gar Warleaders Helix? Es stört mich, dass Wizards bei einem +1/+1-Counter-Thema für die Monster nichts Besseres als Dragon Blood einfällt. Warum Smite the Monstrous das alte Reprisal ersetzt hat, werde ich auch nie verstehen (Ja ich weiß, Reprisal gab es schon in DD: Knights/Dragons, und das Ding hier heißt Smite the Monstrous, aber die Karte stinkt einfach.). Zu Letzt würde ich mir wünschen, dass es pro Deck eine „Schlüsselcommon“ gäbe, die dann drei- oder viermal im Deck wäre (z. B. Auramancer und Zhur-Taa Druid). Für die Duel-Decks will ich so einfach keine Kaufempfehlung aussprechen. Für wen auch? Anfänger wären mit den ganzen „One ofs“ überfordert, Gelegenheitsspieler wären dann doch nur hinter den Einzelkarten her. Ich glaube zwar auch, dass es die „Dominion“-Spieler gibt, die einfach nur zwei fertige Decks für Casualrunden haben wollen, aber dies ist nicht ihr Produkt. (Selbstverständlich würde ein solches theoretisches Produkt den Interessen von Wizards diametral entgegen stehen.)

Das war es soweit dazu. Bald findet auch wieder das „Prerelease auf der Fantasy-Con“ im örtlichen Jugendzentrum, aka „Das einzige Turnier, das ich im Jahr noch spiele“ statt. Dann gibt es meinen detaillierten Bericht dazu. Ich bin vorsichtig optimistisch bis leicht skeptisch – das diesjährige Gimmick „Horde-Magic“ gefällt mir nicht besonders gut. Haben Wizards eigentlich so wenig Vertrauen in ihr Produkt, dass sie immer noch was drum herum basteln müssen? Die oben verlinkte Prelrelease-Ankündigung hört sich für mich so an wie „Probier unsere neue Kaffeeröstung! Warte wir tun noch Sahne, Milchschaum, Kokosstreußel, Zimt und einen leicht angerösteten Marshmallow drauf – und wie schmeckt der Kaffe? Toll oder???“

 

In diesem Sinne: Wizards, hier mein Tipp für’s nächste Gimmick, könnt Ihr gerne für ein Prerelease nutzen:

Die Prerelease-Karte wird der Viashivan Dragon – den gibt es zu Beginn des Prerelease-Turniers für alle. Am Ende des Events gibt es für alle noch einen Kyscu Drake. Und wer 10 Achievements unlocked, der kriegt im Austausch für die volle Achievement-Karte noch einen Spitting Drake. (Die Achievements müssen natürlich komplexe Aufgaben sein wie „Sag ‚Hallo‘ zu einem anderen Spieler“, oder so.) Die Beispielkarten werden natürlich durch aktuelle Versionen ersetzt – also die drei genannten Kreaturen mit Power/Toughness +2/+2.

Wir lesen uns in ein paar Wochen!

-E.

Werbeanzeigen

2 Antworten

  1. Duel Decks Pischner vs. Pischner? Meinst Du die Dinger, die ich mal als Beispieldecks auf Magic Universe in meinem Artikel, wie man seinen Freunden Magic beibringt, gepostet habe?

    • Exakt. Habe nur vergessen, den Link zu setzen… Bzw. MU-Links sind zickig, oder ich bin zu dumm. Muss das heute abend in Ruhe machen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: