Drei aus Fünfzehn

Hiho!

Wie vor 168 Tagen angekündigt, hier die Auswertung meines FtV:Realms-Tipp. Wie der Titel schon sagt, ist meine Trefferquote nicht besonders doll… aber bevor ich mich aus meiner Niederlage rauswinde und erkläre, wieso ich eigentlich gewonnen habe, noch ein paar Worte zu diesem Blog. Nachdem Seanchui neulich schon seinen Blog quasi eingestellt hat, will ich auch was zu den unwahrscheinlich langen Zeiträumen zwischen zwei Postings sagen. Wobei es nicht viel zu sagen gibt: Zu viele zu kleine Kinder, zu viel Arbeit und ein Umzug von einer absoluten Magic-Metropole in die Provinz, und schon war es das mit dem Karten drehen. Heuer bin ich froh, wenn ich es schaffe, vor dem Schlafen ein oder zwei Partien mit den komischen Glitzerdecks zu spielen, die mir MTGO geschenkt hat. Außerdem beschäftige ich mich auch wieder stärker mit anderen Hobbys, die in der Großstadt zu kurz kamen, für die ich mich aber in meiner jetzigen ländlichen Umgebung wieder stärker begeistern kann (10km-Lauf, Bogenschießen). Ich würde gerne mehr bloggen: Ich habe ein paar angefangene Texte zu „aktuellen Magic-Aufregern“ (drei unterschiedliche Einstiege ins Diebstahl-Thema, gestern ist ein vierter dazugekommen). Daneben habe ich noch diverse Top-Fünf-Listen (von „Fünf Return to Ravnica-Reprints, mit denen keiner rechnet – im Gegensatz zu den Fünf, mit denen jeder rechnet“ bis zu „Fünf katastrophale MU-Artikel, die nur von Pischner-Kommentaren gerettet werden“). Der Antrieb zum Schreiben fehlt aber zurzeit einfach. Diese Tippspiel-Übung hier hat allerdings beim Schreiben sehr viel Spaß gemacht, einfach weil die Verpflichtung für einen Follow-Up-Artikel da war. Daher: In Medias Res!

Meine drei Treffer

Glacial Chasm: Da muss man nicht zu viel zu schreiben, die Karte war von Anfang an offensichtlich.

Urborg, Tomb of Yawgmoth: Bei dieser Karte war ich mir auch sehr sicher. Sowohl in Funktion wie auch Flavor ist es einfach eines der gelungensten Land-Designs der jüngeren Vergangenheit.

Maze of Ith: Hier war ich mir nicht ganz so sicher, aber ein Reprint als eine der Moneykarten der Box war wahrscheinlich.

Die dicken Brummer

Ancient Tomb: Das hatte ich auf der „Kommt nicht“-Liste. Tja, dumm gelaufen. Ich hatte nicht vermutet, dass sich dieses Produkt so sehr an Eternal-Spieler (auf Turnierniveau) richtet. Das gleiche gilt für

Cephalid Coliseum: Eine Karte, die so niemals in einem modernen Magic-Set erscheinen würde. Anscheinend haben Wizards mit den FtV-Sets keine Sorgen, Anfänger zu verprellen. Hier habe ich wirklich mit einer „All-Upside“-Karte wie Minamo, School at Water’s Edge gerechnet.

Dryad Arbor: Der regt mich richtig auf. Ich habe für meinen Tipp lange nach einer nicht ganz so seltenen grünen Karte gesucht. Den offensichtlichen Kandidaten habe ich aber übersehen…

Weitere bemerkenswerte Karten

Grove of the Burnwillows: Ich war mir nicht sicher, ob sie wohl ein einzelnes Doppelland mit reinpacken. Bei diesem hier vergesse ich immer, wie relevant es in Modern, auch ohne Punishing Fire, ist. Ich habe noch nicht auf dem Schirm, dass Rot/Grün neuerdings die Farbkombination der Wahl für Combodecks ist. Wir leben in einer abgefuckten Welt. Was kommt als nächstes, hyperaggresive blaue One-Drops?

Forbidden Orchard: OK, als Fünffarbland definitiv Eternal-relevanter als mein Tipp City of Brass. Ein Ziel der FtV-Serie ist es schließlich, Vintage-Spieler zum Vorbestellen in die Expert-Stores zu locken.

Shivan Gorge: Da dachte ich, der ganze Cycle steht auf der Reserved List. Hm, habe ich wohl übersehen. Mein Tipp Hammerheim war natürlich nicht ganz ernst gemeint, aber uninteressanter als die Gorge wäre es auch nicht gewesen. Und wenn Hammerheim drin gewesen wäre, hätte ich mich aufgeführt wie der Held dieses XKCD-Comics.

Der Rest

Vesuva, Boseju, Who Shelters All, Murmuring Bosk, High Market, Windbrisk Heights, Desert: Zu denen habe ich nichts zu sagen. Alles Karten, bei denen ich „Ja, warum eigentlich nicht“ denke. Aber vom Stuhl hauen sie mich nicht, und ich hätte auch in 10 Jahren nicht getippt, dass sie in der Box erscheinen. Nicht, dass es schlechte Karten wären, aber besonders bemerkenswert sind sie meiner Meinung nach nicht.

Fehlende Karten

Wasteland: Da habe ich aber sowas von mit gerechnet…

Ein Return to Ravnica-Preview: Haha! Hiermit habe ich Recht behalten! Es ist wirklich keins drin! Ernsthaft gerechnet habe ich damit aber nicht…

Alles zusammen eine ganz nette Zusammenstellung, die ihre Zielgruppe sicherlich erreichen wird. Ob der Inhalt den Preis rechtfertigt ist fraglich. Das sähe schon ganz anders aus, wenn man z. B. statt Ancient Tomb City of Traitors genommen hätte…

Das Tippen war auf alle Fälle lustig, daher hier der nächste Tipp:

Die neun Oversized-Commander aus dem Arsenal, die nicht Azusa heißen

Xiahou Dun, the One-Eyed: Die andere relevante schwarze „Three Kingdoms“-Legende, er fehlte noch in FtV-Legends.

Kiki-Jiki, Mirror Breaker: Lustiger monoroter Commander, sein Erscheinen in dieser Box macht 10$/€ bei den EDH-Spielern frei, weil sie ihre regulären Kikis an die Modernspieler verkaufen können.

Vendilion Clique: Dasselbe in Blau, mit Legacy- statt Modern-Spielern und 30€ statt 10€.

Linvala, Keeper of Silence: Macht den einfarbigen Zyklus voll. Sollte eigentlich ein weitere Akroma-Reprint sein (von der Karte kriegen bestimmte Casualsspieler ja nie genug), aber „Ak“ kommt vor „Az“, und Azusa scheint ja die oberste Karte in diesem Päckchen zu sein – ich gehe einfach mal von einer alphabetischer Reihenfolge aus.

Sigarda, Host of Herons: Joah, mehr Engel kommen immer gut. Bedient das „Smallpox! Natürlich! Jedes Mal!“-Klientel.

Mayael the Anima und Sedris, the Traitor King: Die beiden letzten Alara-Legenden, die noch nicht in FtV-Legends durften.

Vaevictis Asmadi: Um sich noch einmal auf die Wurzeln des Formats zu besinnen. Von den verbliebenen Elder Dragon Legends die am wenigsten dödelige.

Hazezon Tamar: Auf den Kollegen bin ich stolz. Der steht zwar auf der Reserved-List, aber Oversized-Karten sind ausdrücklich davon ausgenommen…

Zu den anderen Foils sage ich nix, ich gehe aber weiter von mindestens zwei BoingBoing-Pornofoils aus, um den Preis der Box zu rechtfertigen. Force of Will und Tarmogoyf werden es nicht sein, aber Foilversionen von Scavenging Ooze und Flusterstorm halte ich für möglich.
Und das war es für dieses Mal, wir lesen uns zur Auflösung!

-e.

Werbeanzeigen

3 Antworten

  1. Da hast du deinen hyperaggressiven blauen 1-Drop: Delver of Secrets.
    Joa, deine Vermutungen klingen ganz plausibel. Wobei es schlussendlich wahrscheinlich egal sein wird, weil erstens niemand mit oversized Karten spielt/die in irgendwelchen Ecken rumgammeln und die Box zweitens preislich jenseits von gut und böse liegt. Bin mal gespannt auf die Auflösung.

    Und ich würde mich freuen, wenn du den Ravnica-Artikel schreiben würdest! 😀

    • Es juckt mich in den Fingern, einfach mal ein Deck um einen Oversized-General aus den letzten Commander-Decks zu bauen, und damit verschiedene EDH-Gruppen abzuklappern. Einfach um zu sehen, was passiert…

  2. […] Nachdem das letzte Produktraten meinerseits grandios fehlgeschlagen ist, hier der nächste tolle […]

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: